Heizungssanierung nach MuKEn:

Diese technischen Lösungen gibt es

Welche neue Heizung kommt bei der Modernisierung in Frage? Wie hoch sind die Kosten einer Heizungssanierung? Wie muss die Heizung ab 2020 saniert werden? Nach welchen Anforderungen müssen neue Heizungsanlagen geplant werden? Was bedeuten die MuKEn für mich und meine aktuelle Heizungsanlage?

Beim Hausbesitzer stellen sich rund um die Heizungserneuerung im Rahmen von MuKEn viele produktbezogene Fragen. Wir haben Ihnen daher für einen besseren Überblick auf dieser Seite alle Produktkategorien als Bestandsaufnahme zusammengefasst, die in den MuKEn Standardlösungen vertreten und somit auch zukünftig gesetzeskonform sind.

Welche MuKEn Standardlösungen für neue Heizungsanlagen gibt es?

Der Gesetzgeber hat insgesamt mehr als elf verschiedene Standardlösungen (Heizungsarten) definiert. Für eine dieser Lösungen müssen Sie sich entscheiden, wenn eine Heizungssanierung erforderlich ist. Die Standardlösungen reichen von Solaranlagen über Hybridsysteme (Kombinationen) bis hin zu modernen Heizsystemen auf Basis von Biomasse oder Solarthermie.

Ob eine der MuKEn Standardlösungen erforderlich ist, entscheidet die Gesamtenergieeffizienz des Hauses. Die Effizienz ist in verschiedene Klassen eingeteilt. Es erfolgt eine individuelle Bewertung der einzelnen Wohnhäuser. Dann wird ein Gebäudeenergieausweis der Kantone (GEAK) ausgestellt.

In diesem Ausweis findet sich auch die Gesamtenergieeffizienzklasse. Beurteilt werden das Baujahr, die Gebäudedämmung und der Einsatz von moderner Technik, unter anderem auch bei der Heizung. Die Unterteilung erfolgt dann anhand des Energieverbrauchs. Dies legt auch fest, ob der Einsatz einer Standardlösung nach MuKEn erforderlich ist. Folgendes bedeutet die Einteilung konkret für Ihre Heizungssanierung:

  • Gesamtenergieeffizienzklasse A bis D: freie Wahl der Heizungslösung
  • Gesamtenergieeffizienzklasse E oder F: Standardlösung bei Heizungssanierung
  • Gesamtenergieeffizienzklasse G: vorzeitige Heizungssanierung erforderlich

Eventuell besteht also kein akuter Handlungsbedarf. Dann ist auch keine der Standardlösungen erforderlich. Dennoch ist es sinnvoll, sich an einer der gesetzlichen Vorgaben zu orientieren. Damit sind Sie für die Zukunft gerüstet, und Ihre Heizungsanlage erfüllt in jedem Fall die gesetzlichen Vorgaben.

Unsere Lösungen zur Heizungsmodernisierung im Überblick:

Innenansicht einer Ölheizung

1. Ölheizung.

Niedrige Heizkosten und vielfältiger Einsatz.

mehr lesen

Innenansicht einer Gasheizung

2. Gasheizung.

Sparsamer Verbrauch dank bewährter Technik.

mehr lesen

Innenansicht einer Wärmepumpe

3. Wärmepumpe.

Leise für die Ohren, gut für die Umwelt.

mehr lesen

Innenansicht einer Pelletheizung

4. Pellet.

Bewährter Rohstoff, komfortabel im Betrieb.

mehr lesen

Innenansicht einer Fernwärme Heizungsanlage

5. Fernwärme.

Zweitverwertung bestehender Wärmeenergie.

mehr lesen

Innenansicht eines Wärmepumpenboilers mit Photovoltaik

6. Photovoltaik mit Wärmepumpe und Wärmepumpenboiler.

Schnelle Amortisation durch geringen Stromverbrauch.

mehr lesen

Innenansicht einer Komfortlüftung

7. Komfortlüftung.

Stets frische Luft und umweltfreundliches Heizen.

mehr lesen

Innenansicht einer Solarthermieanlage

8. Solarthermie.

Warmwasser mit der nachhaltigen Kraft der Sonne.

 mehr lesen

Wie plane ich neue Heizungsanlagen nach den MuKEn?

Es gibt eine Vielzahl an Optionen, die die Anforderungen der neuen MuKEn erfüllen. Welche davon die beste ist oder für die jeweilige Situation infrage kommt, entscheidet sich von Situation zu Situation.

Steht der Austausch der Öl- oder Gasheizung im Mehrfamilienhaus an, dann sind grundsätzlich viele Optionen möglich. Nicht alle passen jedoch zur jeweiligen Situation.

Teilweise ist die Solarthermie eine effiziente Lösung. Bei einigen Häusern ist dies hingegen keine Option oder nur als Ergänzung zu einer anderen Heizung sinnvoll. Oftmals ist eine Wärmepumpe eine gute Lösung. Dann geht es darum, das passende Modell zu finden. Je nach Lage vor Ort sind dies Luft/Wasser-, Sole/Wasser- oder Wasser/Wasser-Wärmepumpen.

Für Eigenheimbesitzer ist es nicht immer einfach, die richtige Entscheidung bei der Heizungssanierung zu treffen. Deshalb ist es empfehlenswert, den Rat von professionellen Heizungsbauern in Anspruch zu nehmen. Wir von Hoval unterstützen Sie bei der Wahl der passenden Standardlösung nach den MuKEn und gewähren Hauseigentümer:innen eine kostenfreie, absolut unverbindliche Beratung.

Von uns erhalten Sie Heizsysteme, die die Mustervorschriften der Kantone im Energiebereich einhalten. So gelingt eine professionelle Heizungssanierung, die Ihre Kosten senkt und genau zu Ihrer Immobilie passt. Benötigen Sie Hilfe bei der Heizungssanierung nach MuKEn? Oder haben Sie Fragen zur Heizungssanierung im Allgemeinen? Nutzen Sie unser Kontaktformular, und wir beraten Sie fachkundig und individuell.



Machen Sie jetzt den MuKEn Check und entdecken Sie Ihre Standardlösung